Zweite: ZWEISTELLIG

Zweite: ZWEISTELLIG

Sieben Berthold- Tore.

SG FC Thüringen Weida II – SV 1876 Gera- Pforten II   11:0 (4:0)

Mit einem Kantersieg hat die Weidaer Zweite die Tabellenführung verteidigt. Gegen die noch punktlosen Pfortener eröffnete Martin Schreiter den Torreigen mit einem Kopfballtreffer nach Flanke von Felix Theileis. Dann war Torjäger Philip Berthold fünfmal in Folge erfolgreich. Zunächst mit einem Schrägschuss ins lange Eck, dann per Volleyschuss und kurz vor der Pause per Kopf nach Flanke von Gabriel Oettel.

Nach der Pause ging es nahtlos weiter. Berthold traf mit Direktschuss von der Strafraumgrenze und per Kopf nach Flanke von Maxilmilian Feiler zum 6:0. Schreiter erzielte das 7:0 mit 20m- Schuss. Dann war M. Feiler nach Zuspiel in den Strafraum erfolgreich. Theileis steuerte den neunten Treffer bei, der Ball prallte vom Innenpfosten ins Tor. Zum Schluss noch zwei Berthold- Tore. Er versenkte einen Freistoß von der linken Strafraumkante flach ins Eck. Nach Foul an Dean Eichler der 11:0- Endstand durch Bertholds verwandelten Foulelfmeter. Eine starke Leistung der Wünschendorfer mit viel Lust am Toreschießen.

Aufstellung: Bräunlich; Kurz, K. Feiler, Wagner, Oettel, Berthold, Schreiter (67. Eichler), Weiss, Theileis, Winter (67. Reinhardt), Pfeifer (58. M. Feiler)

Torfolge: 1:0 Schreiter (10.); 2:0; 3:0; 4:0; 5:0; 6:0 Berthold (21.; 28.; 41.; 48.; 62.); 7:0 Schreiter (65.); 8:0 M. Feiler (67.); 9:0 Theieis (70.); 10:0; 11:0 Berthold (73.; 85.; Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Dietmar Bärwolf (Gera)

Zuschauer: 40

Weida, den 25.09.2016 Volker Georgius

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar