Weidaer Oldies Hallenkreismeister

Weidaer Oldies Hallenkreismeister

Bei den Ostthüringer Ü 60-Hallenmeisterschaften  holte sich die SG  FC Thüringen Weida den Titel in der höchsten Altersklasse.

Die Weidaer waren sehr ausgeglichen besetzt, spielten technisch gut und hatten sich mit Spielern aus Münchenbernsdorf und Gera-Westvororte ergänzt.

Weida besiegte zuerst den Kraftsdorfer SV mit 2:0 und gewann gegen Post SV Gera mit demselben Resultat. Gegen die SG SV Motor Altenburg gab es ein leistungsgerechtes torloses Remis. Ebenfalls gut in Form präsentierte sich die Altenburger Spielgemeinschaft, die noch durch Zechauer Spieler vervollständigt wurde. Die Altenburger schlugen zu Beginn Post Gera mit 4:1, gewannen gegen die SG Weißbacher SV mit 3:0 und waren  2:1 gegen den Kraftsdorfer SV erfolgreich. Das letzte Spiel der Weidaer gegen Weißbach sollte  die Entscheidung über den Turniersieg bringen. Weida musste gegen Weißbach mit fünf Toren Unterschied gewinnen, um Kreismeister zu werden.  Mit einem 5:0 gelang das eindrucksvoll. Bis zwei Minuten vor Ultimo stanbd es 4:0, ehe dem hemaligen Jenaer Dietmar Sengewald das fünfte Tor gelang.  Weida wurde  dank des besseren Torverhältnisses  von 8:0 gegenüber 9:2 vor Altenburg Kreismeister (beide 10 P.).

Beide Mannschaften erreichen damit die Zwischenrunde der Thüringer Hallenmeisterschaft. Dritter wurde  Kraftsdorf, das im Auftaktspiel Weißbach  mit 5:0 besiegt hatte, sich  danach  von Post SV Gera 2:2 trennte.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar