WEIDA GEWINNT ERSTES TESTSPIEL KLAR

WEIDA GEWINNT ERSTES TESTSPIEL KLAR

Hendrik Pohland dreifacher Torschütze, Frank Berger verwandelt Ecke direkt

SV Gleistal – FC Thüringen Weida   1:5 (1:1)

Im ersten Vorbereitungsspiel trat der FC Thüringen Weida beim Jenaer Kreisoberligisten SV Gleistal in Golmsdorf an. Die Gleistaler hatten in der Kreisoberliga Jena- Saale- Orla Platz 8 belegt. Weida war nur mit 11 Spielern angereist, entschied die Partie aber durch eine starke 2. Halbzeit klar für sich.

Den ersten Schuss von Christian Gerold hielt Torwart Jahn. Dann musste Chris Ulrich im letzten Moment zur Ecke retten. Gierkas Schuss wehrte Hendrik Penzel im Weidaer Tor ab. In der 17. Minute ging der SV Gleistal in Führung, als sich Sascha Hantke im Strafraum durchsetzte und mit platziertem Schuss traf. Wenig später ein klares Foul an Gerold 18 Meter vor dem Tor, aber der Pfiff blieb aus. Dann bereitete Sebastian Görler vor, Pohlands Kopfballablage erreichte den vom ZFC Meuselwitz gekommenen Robert Böhme, dessen Schuss abgewehrt wurde. Wenig später der Ausgleich, Mirko Patzers Weitschuss musste der Keeper prallen lassen. Hendrik Pohland, der in dieser Saison wieder für Weida aufläuft, staubte ab- 1:1 (24.). Böhmes Heber hielt Jahn. Dann war Frank Berger durchgebrochen, wurde vom Torhüter am Schienbein getroffen, aber die Schiedsrichterin gab den fälligen Elfmeter nicht.

Nach der Pause wurde der FC Thüringen stärker, der Gastgeber war vor allem konditionell unterlegen. Böhme und Pohland brachten den Ball nicht über die Linie, Diepolds Schuss wurde geblockt. Nach einem nicht gegebenen Treffer für Gleistal, scheiterte Manuel Wustrau im Gegenzug am Schlussmann der Gleistaler. Nach 70 Minuten ein platzierter Direktschuss von Hendrik Pohland zur erstmaligen Weidaer Führung- 1:2. Bergers Fernschuss verfehlte den Kasten knapp, Böhmes versuch wehrte Jahn ab. In der 83. Minute verwandelte Frank Berger einen Eckball direkt zum dritten Weidaer Treffer. Wenig später das erste Tor von Robert Böhme im Weidaer Dress, der nach Vorarbeit von Pohland über die linke Seite und präzisem Rückpass einschob- 1:4 (86.). Weida hatte nun Freude am Spiel gefunden und erzielte auch noch Tor Nr. 5. Nach Flankenlauf von Dominik Kurz war es erneut Pohland, der den Endstand herstellte- 1:5 (88.). In der Schlussminute verhinderte Penzel gegen Hüttich den zweiten Gleistaler Treffer.

Am Mittwoch, 18.30 Uhr empfängt der FC Thüringen Weida in Hohenölsen Kreisligist OTG 1902 Gera.

Weida: Penzel; Wustrau, Diepold, Ulrich, Görler, Berger, Böhme, Gerold, Kurz, Pohland, Patzer

Torfolge: 1:0 Hantke (17.); 1:1; 1;2 Pohland (24.,70.); 1:3 Berger (83.); 1:4 Böhme (86.): 1:5 Pohland (88.)

Schiedsrichter: Julia Heisler (Jena)

 

 

Weida, den 13.07.2015 Volker Georgius / Fotos Thomas Gorlt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar