WEIDA EROBERT TABELLENSPITZE – Führung durch Nick Pohlands Doppelpack

WEIDA EROBERT TABELLENSPITZE – Führung durch Nick Pohlands Doppelpack

Landesklasse Ost 3. Spieltag: SV SCHOTT Jena II – FC Thüringen Weida 1:5 (0:3)

Beim noch punkt- und torlosen aber spielstarken SV SCHOTT Jena II wollte der FC Thüringen Weida den dritten Saisonsieg landen. Bis auf Robin Pfeifer standen Trainer Penzel alla Spieler zur Verfügung. Weida versuchte von Beginn an, dem Spiel den Stempel aufzusetzen, musste aber bei den gefährlichen Kontern der Schottianer immer auf der Hut sein. Der erste Weidaer Schuss des Ex- Schott Spielers Andreas Nitsch ging über das Tor. Nach Kolniskos Kopfballvorlage verfehlte Stankowski volley das Tor. Für Schott schoss Dau Viet, Dolecek hielt. Einen weiten Freistoß von Chris Ulrich köpfte Kapitän Nick Pohland über den kleinen Schottkeeper Dähne zur Führung ins Netz. Diepold rettete gegen Grohs zur Ecke. Dann eine Eingabe von Grohs, Schumann rettete im letzten Moment. 10 Minuten nach der Führung war es erneut Nick Pohland, der eine sehr schöne Flanke von Ronny Kolnisko zu zweiten Treffer in die Maschen drückte. Nach einer halben Stunde wurde Stankowski im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Kai Schumann für die effektiv aufspielenden Weidaer zum 3:0. Als Markus Stankowski nach Pohlands Steilpass frei vor Dähne auftauchte, konnte der Torwart des Gastgebers abwehren.

Nach der Pause zunächst eine gefährliche Eingabe von Dominik Klammt, aber Schott rettete genau wie wenig später bei Kolniskos Schuss zur Ecke. Einen weiten Einwurf nutzte Pohland zum Schuss, verfehlte aber das lange Eck. Ein schöner Weidaer Spielzug brachte dann sogar den vierten Treffer. Einen weiten Freistoß von Schumann auf Socha übernahm Kolnisko, dessen punktgenaue Flanke Markus Stankowski einköpfen konnte. Schott kämpfte weiter und wurde belohnt, Karl Groha drang von rechts in den Strafraum ein und wurde mit dem ersten Schott Tor der Saison belohnt. Fünf Minuten vor dem Abpfiff bediente der eingewechselte Miroslav Socha den ebenfalls beim FC Thüringen ins Spiel gekommenen Patrick Hein, der dem Jenaer Keeper mit einem platzierten Schuss kein Chance ließ.

Ein klarer Auswärtssieg des FC Thüringen Weida gegen eine teilweise gut mitspielende Oberligareserve des SV Schott, die aber vor dem Tor zu umständlich agierte und die Innenverteidigung der Vorsaison bei Weida mit Tom Diepold und Kai Schumann – Außen Verteidigern Dominik Kur und Chris Ulrich selten in Verlegenheit brachte. Weida hat damit vor dem punktgleichen ZFC Meuselwitz II die Tabellenspitze übernommen, kann diese aber am kommenden Wochenende nicht verteidigen, weil die Mannschaft spielfrei ist.

 

>>>>zu den Bildern zum Spiel >>>>>

 

Weida: Dolecek; Diepold, Schumann, Kurz (81. Geiß), Ulrich, Heilmann, Nitsch (66. Socha), Klammt (60. Hein), Kolnisko, Nick Pohland, Stankowski

Torfolge: 0:1, 0:2 Nick Pohland (16.; 26.); 0:3 Schumann (31.; Foulelfmeter); 0:4 Stankowski (68.); 1:4 Grohs (73.); 1:5 Hein (85.)

Schiedsrichtert Markus Aldegarmann (Gillersdorf)

Zuschauer: 32

Weida, den 25.08.2013, Volker Georgius

Kommentare

485504 523107081094407 1321326466 n

Hinterlasse einen Kommentar