Vorbereitung: WEIDA LAUF- UND ZWEIKAMPFSTARK

Vorbereitung: WEIDA LAUF- UND ZWEIKAMPFSTARK

Sebastian Görler köpft Führungstor für den FC Thüringen – ZFC Meuselwitz II – FC Thüringen Weida 1:1 (0:1)

Im ersten Vorbereitungsspiel trat der FC Thüringen Weida beim Verbandsligazwölften ZFC Meuselwitz II an. Auf dem geräumten Kunstrasenplatz in der bluechip – Arena präsentierten sich die Weidaer vor allem in der 1. Halbzeit lauf- und zweikampfstark. Für den erkrankten Martin Dolecek stand erstmals der von Wismut Gera gekommene 17- jährige A- Junior Fabian Rauh zwischen den Pfosten. Außerdem spielte Chris Ulrich nach Ianger Verletzungspause endlich wieder. Das Spiel begann mit zwei Abseitstoren, eins für den Gastgeber per Kopf und eins für Weda durch Nick Pohland. Für den FC Thüringen rettete Tom Diepold in letzter Sekunde gegen den einschussbereiten Riese. Nach einer Viertelstunde ein Rückpass von Ronny Kolnisko auf Michel Wolfersdorf, dessen Schuss lenkte ZFC- Keeper Romeike zur Ecke. Diese brachte Patrick Hein punktgenau nach innen und Sebastian Görler köpfte am kurzen Pfosten zur Führung ein. Zehn Minuten später landete ein 20m- Freist0ß von Mattheus am Außenpfosten des Weidaer Tores. Leider musste Mittelfeldantreiber Robin Pfeifer kurz vor der Pause nach einem Foul verletzt vom Platz.

Anfangs der 2. Halbzeit machte der eine Klasse höher spielende ZFC II viel Druck. Fabian Rauh hielt einen Schuss von Blaszik und wehrte dann zweimal gekonnt gegen den freigelaufenen Nitzsche ab. Gegen den platzierten Flachschuss von Mirko Graf ins lange Eck war der aber machtlos, der Gastgeber hatte Mitte der 2. Halbzeit ausgeglichen. Weida konnte sich nun wieder etwas befreien. Stankowski erkämpfte den Ball, aber Pohlands Schuss hielt Romeike. In den letzten zehn Minuten zwei gute Konterchancen für Weida. Ein Duett über Klammt und Kolnisko wurde zur Ecke abgewehrt. In der Schlussminute tauchte Dominik Klammt frei vor dem Meuselwitzer Tor auf, scheiterte aber am Torwart.

Eine engagierte Leistung der Weidaer, die auch nach mehreren Wechsel und dem Einsatz von einigen A- Junioren den Kopf oben behielten und sich das Unentschieden verdienten.

Am Montagabend, 18.30 Uhr folgt gleich der nächste Härtetest. Da gastierte der FC Thüringen Weida beim Tabellenführer der Verbandsliga, SC SCHOTT Jena.

ZFC II: Romeike; Mattheus, Busch, Blaszik, Gentzsch, Schmidt, Nitzsche, Nejervan Solivani, Khemgin Solivani, Graf, Riese

Weida: Rauh; Diepold, Schumann, Kurz (64. Geiß), Ulrich (46. Klammt), Görler (64. Schöppe), Wolfersdorf, Pfeifer (46. Stankowski), Kolnisko, Hein, Nick Pohland

Torfolge: 0:1 Görler (15,){ 1:1 Graf (63.)

Schiedsrichter: Carsten Östreich (Sommeritz)

Weida, den 27.01.2013 , Volker Georgius

 

Kommentare

20130126 1543061

Hinterlasse einen Kommentar