Vorbereitung: 2:2 bei Verbandsligaspitzenreiter SCHOTT Jena

Vorbereitung: 2:2 bei Verbandsligaspitzenreiter SCHOTT Jena

Weida gleicht 0:2- Rückstand aus  – SV SCHOTT Jena – FC Thüringen Weida 2:2 (2:1)

Nach den 1:1 beim ZFC Meuselwitz II trat der FC Thüringen Weida am Montagabend beim ungeschlagenen Verbandsligatabellenführer SV SCHOTT Jena an, und bot erneut eine starke Leistung. Vor allem in der Defensive waren die Weidaer diesmal voll gefordert. Bahner köpfte für Schott zunächst am Tor vorbei. Nach 10 Minuten der erste gute Weidaer Angriff. Ulrich flankte und Stankowski schoss volley am Tor vorbei. Nach einer Viertelstunde die Führung für Schott, als Benjamin Bahner hoch ins kurze Eck traf. Wieder 15 Minuten später erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Nach einer Kopfballablage war der im Feld aufgebotene Ersatztorwart Gheorghiu am langen Pfosten stehend erfolgreich. Weida ließ sich nicht beirren. Fabian Rauh rettete nach einem Freistoß des Ex- Weidaers Dimo Raffel gegen Bahner. Kurz vor der Pause konnte der FC Thüringen durch einen gekonnten Heber von Michel Wolfersdorf über Torwart Tuche auf 2:1 verkürzen.

In der 2. Halbzeit hielt Weida voll mit. Zunächst ein schöner Konter über Kolnisko und Wolfersdorf, dem aber noch der Abschluss fehlte. Für Schott zwei Abschlüsse von Beckert, der einmal die Querlatte traf und dann das Tor verfehlte. Dann das 2:2. Weida erkämpft gegen die im Vorwärtsgang befindlichen Schottianer den Ball, Nick Pohland legte auf Markus Stankowski ab, der ließ dem Torhüter mit einem plattzierten Flachschuss in die lange Ecke keine Chance. Weida hatte mit einer guten spielerischen und kämpferischen Leistung den 0:2- Rückstand wettgemacht. Zweimal hielt der 17-jährige Weidaer Torwart Fabian Rauh bei Schüssen von Enkelmann mit sehr guten Paraden das Unentschieden fest. Auch der FC Thüringen hätte noch gewinnen können. Hein bediente Stankowski der aber das lange Eck verfehlte.

Das Unentschieden war für Weida ein großer Erfolg gegen eine Jenaer Mannschaft, der bei 9 Punkten Vorspring der Aufstieg in die Oberliga wohl nicht mehr zu nehmen sein dürfte.

Schott: Tuche, Gheorghiu, Raffel, Dietzsch, Güttich, Kohlmann, Betckert, Skara, Poßner, Bismark, Bahner, Kretzer , Enkelmann, Schmolke, Dau Viet, Hummel, Carl, Herold

Weida: Rauh, Diepold, Schumann, Ulrich (70. Schöppe), Kurz (46. Görler), Wolfersdorf, Klammt, Pfeifer (46. Hein), Kolnisko, Nick Pohland, Stankowski;

Torfolge: 1:0 Bahner (16.); 2:0 Gheorghiu (29.); 2:1 Wolfersdorf (43.); 2:2 Stankowski (61.)

Schiedsrichter: Karsten Raue (Jena)

Weida, den 29.01.2013, Volker Georgius

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar