SG WEIDA/ WÜNSCHENDORF II ÜBERSPRINGT AUCH 2. POKALHÜRDE

SG WEIDA/ WÜNSCHENDORF II ÜBERSPRINGT AUCH 2. POKALHÜRDE

SG Weida/ Wünschendorf II – Post SV Gera   7:1 (2:0)

Gegen den Kreisligisten aus Gera landeten die Wünschendorfer einen haushohen Sieg und zogen damit in die 3. Pokalrunde ein. Die Mannschaft war allerdings auch optimal besetzt, da Weida I spielfrei war.

In der ersten Viertelstunde hatten beide Teams gute Chancen zur Führung. Das 1:0 gelang dann Philip Berthold, der abstaubte, als der Post- Torwart einen Schuss von Hendrik Pohland prallen ließ. Dann war es erneut Berthold, der im Nachschuss erhöhte, als Matthias Henze geflankt hatte. Post hatte besonders durch Hiller gute Möglichkeiten, kurz vor der Pause traf er den Außenpfosten.

Berthold per Direktabnahme und H. Pohland nach Vorarbeit von Max Reichelt entschieden dann die Partie endgültig. Post gab nicht auf, einen Fernschuss von Andy Lippold- der Bruder spielte auf der Gegenseite- hechtete Willy Bräunlich per Glanzparade aus dem Tordreieck.

Dann doch das 4:1 durch Göpel. In den letzten Minuten gelangen den Wünschendorfern dann drei weitere Treffer, Hendrik Pohland traf zweimal in Folge und Philip Berthold gelang der 7:1- Endstand.

Torfolge: 1:0; 2:0; 3:0 Berthold (16.; 25.; 52.); 4:0 Hendrik Pohland (55.); 4:1 Göpel (77.); 5:1; 6:1 Hendrik Pohland (81.; 85:); 7:1 Berthold (87.)

Schiedsrichter: Michael Starke- Färber (Auma- Weidatal)

Volker Georgius / Foto: Thomas Gorlt

Der Spielberivht des ThSV Wünschendorf auf Facebook, sehr lesenswert:

 

🏆✅Was für eine schönes Pokal Fest!

Unter besten Bedingungen empfang die Stahl11 den Post SV Gera e.V. Ein frisch…

Posted by ThSV Wünschendorf on Sonntag, 3. September 2017

Kommentare