SECHS PFINGSTPUNKTE FÜR WEIDA

SECHS PFINGSTPUNKTE FÜR WEIDA

FC Thüringen Weida – FSV Schleiz 4:0 (2:0)

Die Feiertage scheinen den Weidaer Fußballern gut zu bekommen. Schon zu Ostern holte man in zwei Nachholspielen sechs Punkte, Pfingsten wurde das Ganze wiederholt. Nach der starken Leistung am Freitagabend beim 2:1 Sieg gegen Greiz war diesmal der auf Abstiegsplatz 14 stehende FSV Schleiz der Gegner.

Beide Teams mussten stark ersatzgeschwächt antreten. Weida begann voll offensiv. Stankowski hatte in der 5. Minute die erste gute Chance, aber er scheiterte an Torwart Pasold. Zwei Minuten später machte er es dann aber besser, und erzielte gegen die Mannschaft aus seiner Heimatstadt Schleiz das 1:0, sein 15. Saisontor. Danach gab es im Spiel nach vorn zu viel Leerlauf. Als Hendrik Pohland Kai Schumann bediente, hielt Keeper Pasold. Wenig später das 2:0, als Michel Wolfersdorf mit einem fulminanten 25-Meter-Schuss ins Tor traf.

Kurz nach Wiederbeginn das 3:0. Hendrik Pohland köpfte eine Flanke von Kai Schumann gekonnt ein. Später erhöhte Nick Pohland mit einem genauen Schuss ins Eck auf den vierten Treffer, die Vorarbeit leistete Philip Müller. Auch für den Weidaer Kapitän war es das 15. Saisontor. Den nächsten Gefährlichen Schuss, diesmal von Schumann, wehrte Pasold ab. Bei Stankowskis Rückzieher, lag das 5:0 in der Luft, aber Pasold zeigte eine starke Parade. Dann verpasste Nick Pohland die Eingabe von Wolfersdorf um Zentimeter.

Am Ende war es ein ungefährdeter Heimsieg des FC Thüringen Weida. Die Schleizer waren zwar bemüht, aber zu harmlos, um die sicher stehende Weidaer Abwehr zu gefährden, zumal die Spieler aus Tschechien bei den Schleizer ausnahmslos fehlten.

Weida den 21.05.2013 , Volker Georgius

 

Hier gibt es die Bilder zum Spiel

Kommentare

942730 482507698487679 675103126 n

Hinterlasse einen Kommentar