Platz 2 für Weidaer Fußballer, Saisonrückblick FC Thüringen Weida Spieljahr 2012/ 2013

Platz 2 für Weidaer Fußballer, Saisonrückblick FC Thüringen Weida Spieljahr 2012/ 2013

Nach dem Gewinn der Staffelmeisterschaft im letzten Jahr mit 61 Punkten, belegte der FC Thüringen Weida diesmal in der Landesklasse Ost einen sehr guten 2. Platz mit 53 Punkten und 54:30 Toren bei 16 Siegen, 5 unentschieden und 7 Niederlagen. Der Aufstiegsverzicht der letzten Saison zeigten bei der bis zum viertletzten Spieltag von Rene Grüttner trainierten Mannschaft keine negativen Auswirkungen. An 11 Spieltagen war Weida sogar Erster, 15x war man wie zu Saisonschluss Zweiter, in der Heimtabelle belegte der FC Thüringen mit 10 Siegen, 1 unentschieden und 3 Niederlagen Platz 5, auswärts war Weida in der Endabrechnung mit 6 Siegen, 4 Unentschieden und 4 Niederlagen mit 22 Punkten Zweiter hinter Aufsteiger Ehrenhain. Die Tabellenführung nach der 1 Halbserie konnten die Osterburgstädter nicht halten, da wichtige Stammspieler wie Robin Pfeifer, Ronny Kolnisko, Dominik Kurz und Sebastian Görler mit langfristigen Verletzungen ausfielen. Auf Dauer war das bei der sehr dünnen Spielerdecke nicht kompensierbar. Auf der Bank saßen häufig nur A- Junioren. Hendrik Pohland und Markus Blumentritt halfen mit je drei Einsätzen aus. Gerade im vorentscheidenden Heimspiel um den Staffelsieg gegen Ehrenhain -1:2- fielen eine ganze Reihe von Stammkräften aus.

Ein Glücksgriff gelang den Weidaern mit der Verpflichtung von Torwart Martin Dolecek, der eine hervorragende Saison spielte. Die beiden Weidaer Sturmspitzen erzielten 31 der 54 Treffer. Kapitän Nick Pohland traf 16x und belegte Platz 3 in der Torschützenliste der Landesklasse Ost. Der aus Schleiz gekommene Markus Stankowski war 15x erfolgreich. Der meist als Innenverteidiger aufgebotene Kai Schumann schoss 8 Tore, er verwandelte alle 6 für Weida gegebenen Elfmeter sicher.

Alle 28 Punktspiele absolvierten Torhüter Matin Dolecek und Kai Schumann, beide ohne auch nur 1 Minute Ausfall, sowie Tom Diepold und Nick Pohland, 27x war Markus Stankowski im Einsatz, er fehlte nur einmal wegen einer Gelbsperre, Die beiden aus Gera gekommenen Youngster Patrick Hein und Dominik Klammt kamen auf 21 bzw. 20 Einsätze. Die A- Junioren Moritz Geiss – 15 Spiele- und Robin Schöppe – 14 Einsätze- spielten nach der Winterpause häufig in der Startelf. Chris Ulrich war nach überstandener langwieriger Verletzung ab März 15x über 90 Minuten aktiv und spielte konstant gut. Leider fielen Paul Plötner, Philipp Müller und Eduard Heier wegen beruflicher Verpflichtungen zeitig aus. Gegen Kreisrivale Greiz, Absteiger Schleiz, Teichel und Silbitz holte Weida alle 6 möglichen Punkte. Gegen Zeulenroda und Aufsteiger Ehrenhain blieb der FC Thüringen ohne Zähler.

Drei Spieltage vor Schluss erfolgte die Trennung von Trainer Rene Grüttner, der in den letzten drei Jahren für Weida hervorragende Arbeit leistete und in der neuen Saison Verbandsligist Wismut Gera übernimmt. Neuer Trainer des FC Thüringen Weida ist Jens- Uwe Penzei. Das Weidaer Team bleibt auch im kommenden Spieljahr zusammen und will erneut um die Meisterschaft mitspielen.

Spielereinsätze und Tore:

Schumann (28, 8); Dolecek (28,-)} Diepold (28, 1), Nick Pohland (28, 16); Stankowski (27, 15); Wolfersdorf (21, 2), Hein (21, 1), Klammt (20. 1). Kolnisko(19; -}! Jan Wanitschka (19, -); Ulrich (15, -): Geiss (15, -); Gerold (15, 1); Pfeifer (14, 4); Schöppe (14,1); Kurz (12, 1), Görler (11, -); P. Müller (10,-) Heier (l10, -); Plötner (6, -); Hendrik Pohland (3, 1); Blumentritt (3, -); Rauh (3, -); Tobermann (1, -) Es wurden 24 Spieler eingesetzt.

 

Weida, den 25.06.2013 Volker Georgius

 

PS: Statistiken folgen bis zum WE !!!!

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar