NICK POHLAND KÖPFT WEIDA ZUM AUSWÄRTSSIEG

NICK POHLAND KÖPFT WEIDA ZUM AUSWÄRTSSIEG

SV Elstertal Silbitz/ Crossen – FC Thüringen Weida 0:1 (0:1)

Das am vorigen Sonnabend ausgefallene Spiel beim SV Elstertal Silbitz/ Crossen musste im Eisenberger Stadion des Friedens auf einem herrlichen Rasenplatz nachgeholt werden, weil die Plätze in Silbitz unter Wasser stehen. Für Weidas neuen Coach Jens- Uwe Penzel war es nach dem Trainerwechsel das erste Punktspiel.

Die mit 25 Punkten stark abstiegsgefährdeten Silbitzer brauchten jeden Punkt, aber in den ersten 20 Minuten tat sich nicht viel. Dann aber zwei Riesenchancen auf beiden Seiten. Kai Schumann traf nach einem Freistoß von Chris Ulrich den Pfosten. Im Gegenzug tauchte Knop frei vor dem Weidaer Tor auf, aber Martin Dolecek rettete. Wenig später das Tor des Tages. Kai Schumann schlug einen Freistoß von knapp hinter der Mittellinie in den Strafraum, Kapitän Nick Pohland stieg am höchsten und köpfte ein. In der Nach Spielzeit der 1. Halbzeit köpfte Pitschel für Silbitz am Tor vorbei.

Die Silbitzer waren nach der Pause um den Ausgleich bemüht, der Kapitän Reymond Prüfer traf nach einer Flanke von links aber per Kopf den Ball nicht richtig. Dann ein schöner Weidaer Angriff über Stankowski und Ulrich, Pohland köpfte knapp vorbei. Einen weiten Dolecek- Abschlag köpfte Pohland auf Stankowski, der an Torwart Larf scheiterte. Dolecek wehrte einen Schuss der Silbitzer aus spitzem Winkel ab. Prüfer schoss über das Weidaer Tor. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff fast das zweite Weidaer Tor. Nick Pohland setzte Markus Stankowski in Szene, dessen überlegter Heber landete an der Querlatte. Sekunden später traf der eingewechselte Christian Gerold die Lattenunterkante. In der Schlussmlnute rettete Gerold vor der Torlinie, Auch in der Nachspielzeit von 5 Minuten gelang den vor dem Tor zu ungefährlichen Silbitzern der Ausgleich nicht mehr. Die sicher stehende Weidaer Abwehr brachte den Auswärtssieg über die Zeit.

Weida hat damit Platz 2 verteidigt und empfängt am Sonnabend mit Thüringen Jena die nächste abstiegsgefährdete Mannschaft.

Weida: Dolecek; Diepold, Schumann, Geiss, Ulrich, Jan Wanitschka, Wolfersdorf, Klammt (72. Gerold), Schöppe, Nick Pohland, Stankowski

Tor: 0:1 Nick Pohland (28.)

Schiedsrichter: Konrad Götze (Rudisleben)

Zuschauer: 50 in Elsenberg

Weida, den 07.06.2013, Volker Georgius

Foto: Danny Neidel | brennpunkt-orange.de

Kommentare

2013-06-06-Eisenberg-0127

Hinterlasse einen Kommentar