Landesklasse-Punktspiel: WEIDAER AUSGLEICH IN DER SCHLUSSMINUTE

Landesklasse-Punktspiel: WEIDAER AUSGLEICH IN DER SCHLUSSMINUTE

Halbzeitführung in Unterzahl verspielt – FC Thüringen Weida – FC Thüringen Jena 2:2 (1:0)

Der FC Thüringen Weida wollte nach den Niederlagen in den letzten beiden Spielen mit einem Heimsieg in die Erfolgsspur zurückkehren. Der Namensvetter aus Jena benötigte als Tabellenletzter einen Punktedreier, um die Position im Kampf gegen den Abstieg zu verbessern.

Der Gast hatte die erste Chance, als Szudra das Außennetz traf. Pohlands Kopfball nach Flanke von Kolnisko hielt Haase im Tor der Jenenser. Dann musste Haase gegen Kolnisko retten. Nach einer Ecke köpfte Beck über das Weidaer Tor. Mitte der 1. Halbzeit die Weidaer Führung, als Nick Pohland am langen Pfosten eine Klammt Flanke im Tor unterbrachte. Im Gegenzug schoss Szudra am langen Eck vorbei. Schumanns Fernschuss hielt der Gästekeeper. Nach einer Heilmann- Ecke fast das 2:0, als Metzner beim Rettungsversuch die eigene Querlatte traf. Zweimal musste Dolecek den Ausgleich verhindern. Patzers GroBchance wehrte er ebenso ab wie wenig später einen Pressschlag den er über die Latte lenkte.

Die 2. Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Mirko Patzer, Jenas bester Torschütze, setzte sich in der Mitte durch, Tom Diepold versuchte, ihn am Schluss zu hindern, Patzer blieb in Ballbesitz und prallte dann mit dem herauslaufenden Dolecek zusammen. Der Schiedsrichter zeigte Diepold wegen Notbremse Rot, eine sehr umstrittene Entscheidung und gab Elfmeter. Patzer trat selbst an und scheiterte am gut reagierenden Martin Dolecek, der abwehren konnte. Der Gast witterte nun in Überzahl Morgenluft und wollte die Partie drehen. Zunächst war aber Weida am Drücker. Sochas Schuss wurde zur Ecke abgefälscht, nach dieser rettete Torwart Haase gegen Pohlands Kopfball mit letztem Einsatz. Pohland wurde nach Gerolds Eingabe geblockt. In der 70. Minute der Ausgleich. Lukas Szudra traf mit einem von der Weidaer Abwehr noch abgefälschten Freistoß ins kurze Eck. Der eingewechselte Stankowski hatte für Weida die erneute Führung auf dem Fuß. Auf der Gegenseite vergab Szudra aus guter Position. Fünf Minuten vor dem Abpfiff wähnte sich der Gast am Ziel seiner Wünsche, als Metzner am langen Pfosten eine weite Eingabe eindrücken konnte. Aber der FC Thüringen kam zurück. In der Schlussmlnute köpfte Nick Pohland einen Schumann- Freistoß zum 2:2- Endstand ein, sein 23. Saisontreffer. In der 2. Minute der Nachspielzeit noch ein Freistoß von Schumann, der aber in der Jenaer Mauer hängen blieb.

Bei Weida musste sowohl Klammt- Rücken – als auch Kolnisko – Knöchel- verletzt vom Platz, sodass in der Schlussphase sogar noch Ersatztorwart Hendrik Penzel als Feldspieler eingewechselt werden musste. Mit Diepold’s Roter Karte und Gerolds 5. Gelber wird für das Spiel in Teichel die Personaldecke immer dünner. Für die Gäste aus Jena könnte der eine Punkt in der Endabrechnung zu wenig sein.

Weida: Dolecek; Diepold (50. RK), Schumann, Kurz, Ulrich, Klammt (40. Wustrau), Heilmann, Gerold, Kolnisko (85. Penzel), Nick Pohland, Socha (67. Stankowski)

Torfolge; 1:0 Nick Pohland (22.); 1:1 Szudra (70.); 1:2 Metzner (86.), 2:2 Nick Pohland (90.)

Schiedsrichter: Wolfgang Gabler (Vieselbach)

Zuschauer: 50

Weida, den 24.05.2014, Volker Georgius

Kommentare

P5247214

Hinterlasse einen Kommentar