Nachdem Derby ist vor dem Spiel….

Nachdem Derby ist vor dem Spiel….

17. Spieltag der Kreisliga D-Jugend, 05.05.18

1.FC Greiz II gegen SG Wünschendorf / Weida (0:7) 0:11

In der vergangenen Woche war die Stimmung beim Training sehr locker und fröhlich. Der Sieg gegen Niederpöllnitz war noch in den Köpfen und entsprechend hatten alle Sportler gute Laune, auch am heutigen Spieltag. Bei der zweiten Vertretung des 1.FC Greiz gastierten wir heute auf dem Kunstrasenplatz „Tempelwald“ über den Dächern der Kreisstadt. Obwohl die Tabellensituation eine gut machbare Aufgabe in Aussicht stellte, hatten wir mit der nötigen Ernsthaftigkeit in die Partie zu gehen. Und das taten Tessa und die Jungs dann auch. Nach einer kurzen Abtastphase ergriffen Tessa und Marek die Offensive und brachten die Stürmer ein ums andere Mal in gute Abschlusspositionen. Nur die entscheidende Lücke wart noch nicht gefunden. Die tief stehenden Hausherren verteidigten gut und geschlossen im Verbund. Somit dauerte es bis zur 7. Spielminute als Tim uns mit 0:1 in Führung bringen konnte. Aus dem erneuten Anstoß heraus kreierten nun auch die Greizer ihren ersten Vorstoß in Richtung unseres Tores. Doch auch unsere Verteidigung stand sicher und entschärfte die meisten Bälle noch weit vor dem Eingreifen von Oliver. Eine Schreckminute gab es nach einer guten viertel Stunde. Eine Unachtsamkeit und ein Missverständnis zwischen Tim und Jonas führten fast zum Ausgleichstreffer. Ein immer länger werdender Ball landete im Rücken der Abwehr aber keiner fühlte sich für den startenden greizer Stürmer verantwortlich. Carlo konnte das Geschehen aber noch kurz vor der Strafraumgrenze entschärfen. Im direkten Gegenzug setzte sich Tessa im Tempodribbling durch und baute die Führung auf 0:2 aus. Tessa, Tim, Leon und Marek bauten den Zwischenstand auf 0:7 bis zur Halbzeitpause weiter aus.
Mit dem Wiederbeginn und einiger wechselungsbedingter Umstellungen ließen wir es etwas ruhiger angehen und konzentrierten uns mehr auf den Ballbesitz. Durch die etwas defensivere Spielweise gelang es recht gut die greizer Vorstöße immer wieder in eigene umzuwandeln. Es entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen. In der 39. Spielminute erzielte Marek seinen 2. Saisontreffer, nachdem er den Ball mit der nötigen Schärfe in den linken Torwinkel zirkelte. Gut zwei Minuten später setzte sich Tessa aus einem Gewühl heraus in gewohnter Manier durch und vollstreckte zu ihrem persönlichen Hattrick. Das 10. Tor der Partie und wiederum ein persönlicher Hattrick entstand durch unseren spielstarken Marek. Ein Einstand nach Maß – Hut ab. Mit ihrem vierten Treffer, gleichzeitig auch der Endstand, erzielte Tessa das 0:11 und krönte sich zum / zur SpielerIn des Spiels. Zwar hätten wir das Dutzend mit einem 9-Meter in der 55. Spielminute noch voll machen können, aber die fehlende Coolness verhinderte dies, beim Schuß knapp über das Tor.

Für die SG:
Oliver, Jonas G., Carlo, Tessa (0:2 – 16.Min, 0:3 – 18.Min, 0:9 – 41.Min, 0:11 – 51.Min), Tim P., Tim L. (0:1 – 7.Min, 0:4 – 22.Min, 0:7 – 29.Min // 31.Min Oskar), Marek (0:5 – 26.Min, 0:8 – 39.Min, 0:10 – 49.Min), Leon F. (0:6 – 28.Min // 31.Min Connor)

SR:
Mike Zeiner

Kommentare