Initiative Kunstrasen

Initiative Kunstrasen

Schiedsrichter greifen zum dritten Mal „in die Tasche“ für die

„Initiative Kunstrasen“

Sportpark „Roter Hügel“ in Weida

 

… und spenden beim alljährlich stattfindenden Leistungstest in Weida erneut 60 Euro und nennen nun schon 3m² Kunstrasen ihr Eigen. Eine tolle Aktion, weil erstens wieder auf eigene Initiative geschehen und zweitens zum dritten Mal erfolgt.

Schraubten die Referees (stellv. im Bild das Team der Unparteiischen vom Hallo Pizza Cup) beim ersten Leistungstest 2012 den Spendenstand auf 2 T€, beim zweiten Test 2013 auf 13 T€ so sind es jetzt schon über 20 T€.

„Schuld“ am stetigen Aufwärtstrend sind aber nicht nur die Schiedsrichter, sondern auch zahlreiche andere Sponsoren und Aktivisten. Zuletzt wanderte nämlich wieder, fast unbemerkt, der monatliche Bau-Euro der Vereinsmitglieder des FC Thüringen Weida aufs Spendenkonto, sodass sich der Spendenkontostand mittlerweile auf beachtliche 20.625 Euro erhöht hat.

Wir sagen danke und hoffen insgeheim, dass nicht mehr allzu viele Leistungstests der Schiedsrichter und Bau-Euro-Monate notwendigen sind, um ein Signal aus Erfurt zum Thema Fördermittel zu erhalten. Danach sehen wir weiter. Unser Soll haben wir schon einmal erfüllt aber wir bleiben trotzdem alle weiter am Ball.

Wer uns bereits unterstützt hat, wie und wo, warum und weshalb Sie sich beteiligen sollten erfahren Sie unter www.kunstrasen-weida.de. Für weitere Eigeninitiativen, Aktivitäten und Sponsoren sind wir dankbar. Es lohnt sich, denn wir Investieren in die Zukunft, in unserer Stadt und in unsere Jugend.

 

FC Thüringen Weida

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar