„Finale – oohhoo“

„Finale – oohhoo“

Es war ein Krimi.
Selbst der Großmeister Alfred Hitchcock hätte die Story nicht spannender gestalten können.
0:0 zur Halbzeit, 0:1 bis zur 79. Minute und damit trotz sehr starker Leistung ausgeschieden, durch einen Geniestreich nach einem Einwurf in der Nähe der gegnerischen Grundlinie das 1:1 in der 80. Minute (der Schiedsrichter hatte die Pfeife schon im Mund), und dann nur noch überschwängliche Freunde als in der 84.Minute nach einer super Ecke das 2:1 gefallen war.
Die technisch und spielerisch klar besseren Schmöllner konnten dem unbändigen Willen unserer Mannschaft, das Endspiel im eigenen Stadion zu erreichen, nicht über die ganze Spielzeit von 100 Minuten trotzen.

Herzlichen Glückwunsch an die B-Junioren unserer SG Niederpöllnitz / Weida / Münchenbernsdorf, „Das Finale dahoam“ habt ihr euch nach dem Kampf verdient.

BW:
Nauendorf, Männel (Sporer), A. Heinz (P. Agbor), Hößelbarth, Hagemann, Jahn, E. Agbor, Pechmann, Seyfarth, Kämmer (Hempel), H. Heinz

Tore:
1:1 – Pechmann
2:1 – H. Heinz

Nun darf man auf das am 04.06. – 12:00 Uhr in Weida ausgespielte Finale gespannt sein, wenn die derzeit beiden besten Mannschaften der aktuellen Kreisoberliga-Saison der B-Junioren, SG Kraftsdorf gegen SG Niederpöllnitz, aufeinander treffen.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar