FC Thüringen Weida II – TSV 1880 Rüdersdorf II 1:3 (0:1)

FC Thüringen Weida II – TSV 1880 Rüdersdorf II 1:3 (0:1)

Angesichts der folgenden fünf schweren Gegner hätte den Weidaern ein Sieg gutgetan. Rüdersdorf nach dem 3:3 gegen Braunichswalde und dem ersten Punktgewinn im Aufwind. Der Gastgeber bestimmte die 1. Halbzeit eindeutig. Bertolero verpasste Hamanns Eingabe, Hamann köpfte nach einem langen Leutloff- Einwurf an den Außenpfosten. Durch einen schönen 20m- Schuss gingen aber die Gäste in Führung, Himmel traf in die lange Ecke. Weida stürmte weiter, Willfahrt scheiterte nach Solo an Torwart Beuchel. Hamann köpfte nach Fiedlers Flanke vorbei. Willfahrt schoss aus bester Position volley drüber.

Nach der Pause spielte Weida weiter nach vorn, aber der Gastgeber leistete sich zwei krasse Abwehrfehler, die die Rüdersdorfer durch Franz und wiederum Himmel konsequent zum 3:0- Zwischenstand nutzten. Eine Viertelstunde vor Schluss der Anschlusstreffer durch den erstmals spielenden Teske nach Ecke von Windolph. Beim nun folgenden Sturmlauf fehlte Weida die Konstruktivität, um die gut stehende Gästeabwehr zu gefährden.

Torfolge 0:1 Himmel (23.); 0:2 Franz (53.); 0:3 Himmel (67.); 1:3 Teske (74.)

Schiedsrichter: Maik Pfennig (Teichwolframsdorf)

Weida den 22.10.2012 , Volker Georgius

Spieltag und Tabelle

{jcomments on}

Kommentare

DSCF0079

Hinterlasse einen Kommentar