FC Thüringen Weida II – FSV Ronneburg II 0:5 (0:1)

FC Thüringen Weida II – FSV Ronneburg II 0:5 (0:1)

In der 1.Halbzeit sah es nicht nach einem so hohen Sieg für die Ronneburger aus. Weida hatte sogar Chancenvorteile. Willfahrt schoss aus Nahdistanz über das Tor. Schöppes Freistoß verfehlte den Kasten knapp. Marco Leutloff traf für den Gastgeber den Pfosten. Für Ronneburg scheitere Markgraf am Pfosten, den Nachschuss von Plescher wehrte Torwart Glöß gekonnt ab. Zehn Minuten vor der Pause das Tor durch einen Heber von Eisenstein ins verlassene Weidaer Tor.

Nach Wiederbeginn war Ronneburg zunehmend überlegener. Der Gastgeber hielt nicht mehr konsequent dagegen und vernachlässigte die Deckungsarbeit. Kevin Plescher verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter und legte zwei Treffer nach. Ein lupenreiner Hattrick in nur 12 Minuten. Den Endstand besorge Pelzl, der einen Torwartfehler nutzen konnte.

Torfolge; 0:1 Eisenstein (36,); 0:2; 0:3; 0:4 Plescher (59. Foulelfmeter, 64.; 70.); 0:5 Pelzl (83.)

Schiedsrichter: Helga Besser (Auma)

Weida den 05.11.2012 Volker Georgius{jcomments on}

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar