FC Thüringen Weida gewinnt den Suez-Cup 2018

FC Thüringen Weida gewinnt den Suez-Cup 2018

Im Vorebreitungsturnier des SV Blau Weiß Zorbau (Aufsteiger in die NOFV Oberliga), traf der FC Thüringen Weida auf den Gastgeber Zorbau und VFB Empor Glauchau (Sachsenliga). Zum Bedauern aller hatte die Elf von Stahl Brandenburg abgesagt. So wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt , einmal 45 Minuten. Im ersten Turnier Spiel traf die Wirth Elf, welche nur mit 12 Spielern angereist war, auf den Gastgeber. Nach einem 0:1 Rückstand konnten die Weidaer das Spiel durch die Tore von Christian Gerold (1:1 Strafstoß), 2:1 Tim Urban und 3:1 Tobias Metzner gewinnen. Das Spiel Glauchau gegen Zorbau endete 1:5. Somit musste Weida das letzte Turnier Spiel gegen Glauchau gewinnen bzw. unentschieden spielen um das Turnier zu gewinnen. Wiederum lag man 0:1 zurück, Dimo Raffel erzielte das 1:1 und Ronny Kolnisko den 2:1 Siegestreffer.

Für Weida waren dabei:

Christoph Haase (TW), Lukas Jahn, Tobias Metzner, Florian Zinke, Christian Gerold, Christopher Lätz, Tim Urban, Ronny Kolnisko, Dimo Raffel, Tibor Schumacher, Severin Wipf und Sidny Hirsch (ETW).

Am Dienstag Abend um 19:00 Uhr empfängt der FC Thüringen Weida auf dem Roten Hügel im nächsten Vorbereitungsspiel die SG Eurotrink Gera.

Beitrag und Bild: Th. Gorlt

Kommentare