ENDSPIEL UM DEN KÖSTRITZER REGIONALPOKAL

ENDSPIEL UM DEN KÖSTRITZER REGIONALPOKAL

AUF DEM ROTEN HÜGEL IN WEIDA

Am Sonnabend, Anstoß 15.00 Uhr findet im Rahmen des 26. Weidaer Fußballtreffs auf dem Roten Hügel das Finale um den KÖSTRITZER Regionalpokal statt. Mit Dem FC Thüringen Weida und dem SV Osterland Lumpzig stehen sich der Meister der Kreisoberliga Ostthüringen und Aufsteiger in die Landesklasse und der Tabellensechste der abgelaufenen Saison gegenüber. Es ist eine spannende Begegnung zu erwarten, denn in den Punktspielen zeigten beide Mannschaften guten Fußballsport.

Am 1. Spieltag siegte Weida in Lumpzig mit 2:1, führte durch zwei Pohland- Treffer schon mit 2:0, geriet aber nach Nitzsches Anschlusstor noch in Schwierigkeiten. Zum Rückrundenauftakt gab es auf dem Roten Hügel ein 2:2, bei dem Osterland zur Pause durch zwei Arifov-Treffer mit 2:0 vorn lag. In der 2. Halbzeit glich Weida durch Tore von Pohland und Henze aus. Damit ist Osterland Lumpzig die einzige Mannschaft, die in diesem Spieljahr in Weida nicht verlor.

Im  Pokalhalbfinale siegte Weida beim SV Ehrenhain II mit 3:0. Lumzig feierte einen großen Erfolg und schlug Vizemeister Westvororte mit 5:2 n.E.

Diese Endspiel hat eine große Zuschauerkulisse verdient, kommt deshalb am Sonnabend alle auf den Roten Hügel. Das Finale wird von Uwe Gatzemann aus Gera geleitet, Assistenten sind Silvio Höfer (Greiz) und Güray Günal (Gera).

 

Weida, den 16.06.2016 Vokker Georgius

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar