EHRENHAIN FESTIGT TABELLENFÜHRUNG

EHRENHAIN FESTIGT TABELLENFÜHRUNG

Stark ersatzgeschwächte Weidaer unterliegen mit 1:2 – FC Thüringen Weida – SV 1879 Ehrenhain 1:2 (0:0)

Der SV 1879 Ehrenhain hatte mit einem hohen 7:1-Sieg gegen Lok Saalfeld am Wochenende die Tabellenspitze übernommen, weil der FC Thüringen Weida im Lokalderby bei Blau- Weiß Niederpöllnitz mit 1:2 unterlag. Damit ging Ehrenhain mit zwei Punkten Vorsprung in das Spitzenspiel, eine Nachholpartie vom 15. Spieltag, also noch aus der 1. Halbserie. Für Weida waren die Voraussetzungen für die Begegnung äußerst kompliziert, fehlten doch außer Kurz und Görler auch noch Kolnisko (Hand in Gips) und der in Niederpöllnitz an der Schulter verletzte Spielmacher Robin Pfeifer. Außerdem war auch Stankowski nicht dabei, der in Niederpöllnitz die 5. Gelbe Karte sah. So musste Weida reagieren und es kam Hendrik Pohland zum Einsatz, der allerdings seit fast einem Jahr kein Punktspiel bestritten hatte.

Beiden Mannschaften merkte man den Respekt voreinander deutlich an, sie agierten zunächst aus verstärkten Abwehrreihen. Beim FC Thüringen spielte Tom Diepold Libero, um die Defensive zu festigen. Bei Ehrenhain hielt der starke Tomas Trojan die Abwehr zusammen. So waren Tormöglichkeiten zunächst Mangelware. Nach Heins Freistoß nahm Klammt den Ball volley, verfehlte aber das Tor, Syhres Schuss aus Nahdistanz war zu schwach, Martin Dolecek hielt. Dann das erste große Achtungszeichen der Gäste. Döring zog aus 20 Metern halbrechte Position ab und traf die Querlatte. Nach Ablage von Syhre hielt Dolecek auch den Versuch von Knutas. Wieder war es Knutas, der in einen Eingabe von Syhre rutschte, aber den Weidaer Kasten verfehlte. Ein Solo von Kai Schumann mit anschließendem Fernschuss, den Brieger hielt, war die letzte gute Szene der 1. Halbzeit.

Nach der Pause intensivierten die Ehrenhainer mit dem starken Angriffsduo David Syhre und Ales Terynek die Bemühungen, das Spitzenspiel zu gewinnen und hatten Erfolg. Zehn Minuten nach Wiederbeginn ein Pass auf Terynek in die Tiefe, der tauchte allein vor Dolecek auf und ließ diesem mit platziertem Schuss keine Chance. Auf Weidaer Seite ein Solo von Dominik Klammt, der ebenfalls angeschlagen ins Spiel ging, aber in letztem Moment am Schuss gehindert werden konnte. Fünf Minuten nach der Führung die Vorentscheidung für den SV. Ein trockener Schuss von Christian Köhler von halblinks schlug hoch im kurzen Eck des Weidaer Tores ein. Bis zur Schlussviertelstunde tat sich nun nicht mehr viel. Nach 70 Minuten wurde Hendrik Pohland, der sich dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hatte, ausgewechselt, es kam Christian Gerold, Weida kämpfte um den Anschluss. Schumanns Freistoß wurde von der Abwehr zur Ecke gelenkt. Nach 80 Minuten dribbelte Gerold aus dem Strafraum heraus und wurde klar gefoult. Der gut leitende Schiedsrichter aus Gera zeigte auf den Elfmeterpunkt. Kai Schumann, der als Innenverteidiger die letzten vier Tore für Weida schoss, verwandelte und ließ Weida wieder hoffen. Nach einem langen Pass auf Hein, war der Schuss zu schwach, um Torwart Brieger zu gefährden. Kurz vor dem Abpfiff ein erneutes Foul an Gerold und Freistoß aus 18 Metern, den Schumann aber am kurzen Eck vorbeischoss.

Ehrenhain gelang damit der Auswärtssieg und hat nun fünf Punkte Vorsprung auf Weida und damit beste Karten für die Staffelmeisterschaft. Die Gäste aus dem Altenburger Land haben mit der besten Abwehr der Landesklasse Ost und dem mit Spielern vom auf gelösten SV Motor Altenburg II verstärkten Kader auch die besten Voraussetzungen für einen Aufstieg in die Verbandsliga.

Weida: Dolecek; Diepold, Schumann, Hein, Ulrich, Jan Wanitschka, Geiss (32, Schöppe), Klammt, Wolfersdorf, Nick Pohland, Hendrik Pohland (71. Gerold)

SV Ehrenhain: Martin Brieger; Trojan, Killemann, Knutas, Döring, Bachowsky, Sigmund (60. Manuel Bethke), Köhler (89. Funke), Becker, Syhre, Terynek

Torfolge! 0:1 Terynek (53.); 0:2 Köhler (58.); 1:2 Schumann 82. Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Mirko Geidel (Gera)

Zuschauer: 140

Weida, den 01.05.2013, Volker Georgius

Kommentare

485447 475067462565036 1162359161 n

Hinterlasse einen Kommentar