E Junioren: Städtepartnerschaft verbindet …

E Junioren: Städtepartnerschaft verbindet …

… Neu Isenburg und Weida seit über 20 Jahren, aber nicht nur auf „dem Papier“ sondern mit ganzer Herzlichkeit. So auch am vergangenen Wochenende (19.-21.04.2013) als 14 Spieler und 8 Betreuer/innen der E-Junioren des FC Thüringen Weida bereits am Freitag vom Bürgermeister der Stadt Neu Isenburg, Herr Hunkel, persönlich auf der Dachterrasse des Rathauses begrüßt und anschließend von der Spvgg. 03 Neu-Isenburg zum Pizza Essen eingeladen wurden.

Übernachtet wurde völlig unkompliziert in einem Kindergarten der Partnerstadt.

Am Samstag, gleich nach dem Frühstück ging`s ins Hallenbad. Dort konnten sich die 13 Jungs (außer unser armer Anton wegen Gipsbein) und das eine Mädel nach Herzenslust austoben. Danach folgte ein 3km Fußmarsch (außer unser Glückspitz Anton, der wurde getragen) zum eigentlichen Wochenend-Höhepunkt in die Commerzbank-Arena…

zum Bundesliga-Spitzenspiel: Eintracht Frankfurt gegen Schalke 04.

Wahnsinn, 51.500 Zuschauer und wir mittendrin. Super Spiel, tolle Stimmung, vielleicht ein, zwei Tore zu wenig (Ergebnis: 1:0) aber ein unvergessliches Erlebnis. Und obwohl der Tag schon anstrengend genug war (zumindest fühlten sich die Betreuer nicht mehr ganz so frisch) ließen es sich die Knirpse nach dem Grillen im Sportpark (übrigens mit Thüringer Rostbratwürsten) nicht nehmen beim Kick „Vatis gegen Kinder“ ihre Eltern herauszufordern.

Einen Tag später, wie schon befürchtet, setzte dann auch die Müdigkeit bei den Spielern ein. Zwangsläufig konnten die Weidaer nur in den Anfangsminuten beim Freundschaftvergleich gegen zwei Teams der Spvgg mithalten ehe sich die Aktivitäten der letzten zwei Nächte gnadenlos rächten.

Macht nix, Hauptsache schön war’s und beim Hallo Pizza Cup können die Jungs/Mädels dann ihr wahres Leistungsvermögen zeigen. Dann kommen die Neu Isenburger nach Weida und dann werden sich die Weidaer für so viel Gastfreundschaft revanchieren.

Außerdem möchte sich das Betreuerteam bei der Stadt Weida, beim Landratsamt Greiz, beim eigenen Verein, bei der Fleischerei am Markt, beim AfA Autohaus, bei Elektro-Nacke, bei GSC Gerüstbau und bei Gebr. Wagner Bedachung für die Unterstützung bedanken. Abschließend möchten wir es nicht versäumen, uns bei den Eltern für das uns entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken und den Jungs und Mädels zu sagen: „Wir sind echt stolz auf Euch und man kann sich mit Euch überall ruhigen Gewissens sehen lassen“ … auf zu neuen Taten, aber jetzt wird erst mal wieder Fußball gespielt.

Euer Betreuerteam

Mehr Bilder auf unserer Facebook Seite !!!

{jcomments on}

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar