Derbysieger im 7. Anlauf

Derbysieger im 7. Anlauf

  1. Spieltag der Kreisliga D-Junioren, 28.04.2018

SG Wünschendorf / Weida  gegen  SV BW Niederpöllnitz (3:0) 7:1

Das letzte Spiel der SG Wünschendorf / Weida datierte vom 10.03.2018, seither wurde die Mannschaft nur in Trainingsspielen gefordert. Mit dem SV BW Niederpöllnitz sollte, nach dieser unfreiwilligen Spielpause (Osterferien + 3 Spielausfälle), nun gleich das direkte Derby unserer D-Junioren gespielt werden. In den vergangen 6 Anläufen konnten sich die Gäste zumeist recht deutlich als Sieger feiern lassen. Beim heutigen Aufeinandertreffen aber sollten die Punkte in Weida bleiben, so das Vorhaben unserer Mannschaft.

Den besseren Start erwischte die SG, denn bereits in der 5. Spielminute konnte Kapitän Leon F. aus halb-rechter Position und gut 12 Metern den Ball im Tor der Gäste unterbringen. Ob sein Flachschuss noch abgefälscht wurde? Egal, damit also die 1:0 Führung für die Hausherren. Im Folgenden wurden nun auch die Gäste mutiger und erspielten sich viele Räume und Torchancen. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten arbeiteten aber recht ordentlich. Somit konzentrierte sich das Spiel zunehmende auf das Mittelfeld. Mit Beginn des letzten Drittels der 1.Halbzeit verlagerten wir unser Spiel mehr auf die Außenbahnen. In der 22. Spielminute ein schneller Angriff über Links. Tessa bediente den frei stehenden Leon F. am Strafraum und dieser erzielte das 2:0 per Volleyschuß. In der noch verbleibenden Zeit bis zur Pause gelang es uns die Gäste in der eigenen Hälfte zu binden. Der gute Niederpöllnitzer Torwart aber verhinderte schlimmeres für sein Team. Kurz vor der Pause musste er aber dennoch zum 3. Mal den Ball aus dem Tor holen, denn Tessa setzte sich gegen gleich vier Gegner durch und krönte das Solo mit dem 3:0.

Mit dem Wiederbeginn hatten wir zunächst eine Druckphase der Niederpöllnitzer zu überstehen. Auch unser Torwart Oliver durfte sich mit einigen Paraden auszeichnen und hielt die „NULL“ fest. In der 40. Spielminute nutze Tim L. einen wunderbar in den Rücken der Abwehr gesteckten Ball und kam zu seinem ersten Tor im heutigen Spiel. Die Gäste setzten nun vermehrt auf die Offensive, was uns wiederum viele Räume öffnete. Diese konnte Tim L. in der 43. und 45. Spielminute für seinen Hattrick nutzen. Dem Tempodribbling hatten die Gäste kaum etwas entgegenzusetzen und somit stand es 15 Minuten vor dem Schluß schon 6:0. Mit diesem Vorsprung im Rücken konzentrierten wir uns nun mehr auf das Konterspiel. Niederpöllnitz aber wollte unbedingt noch einen eigenen Treffer erzielen und wurde noch offensiver. Einen unserer Konter nutze Saimen in der 50. Spielminute noch zum Führungsausbau. Im Zusammenspiel mit Carlo und Tim P. bekam er den Ball mittig in Strafraumhöhe aufgelegt und nagelte ihn unhaltbar in den linken Torwinkel. Der Wermutstropfen der Partie war der Ehrentreffer der Gäste in der 53. Spielminute. Das erste und einzige Foul des Spiels wurde mit einem Freistoß gegen uns gewertet. Mit einer Bogenlampe aus gut 18 Metern wurde Oliver überwunden und der Ball fiel zum 7:1 Endstand in unser Tor hinein.

 

Ein wirklich tolles Spiel unserer Mannschaft, nicht nur mit Blick auf das Ergebnis sondern auch wie dieses entstanden ist.

 

Für die SG:

Oliver, Jonas G. (48.Min. Tim P.), Carlo, Saimen (50.Min. 7:0), Tessa (27.Min. 3:0), Tim P. (31.Min. Adrian), Tim L. (40.Min. 4:0 / 43.Min. 5:0 / 45.Min. 6:0 // 50.Min. Leon F.), Leon F. (5.Min. 1:0 / 20.Min. 2:0 // 31.Min. Anton)

Kommentare