D-Jugend – Kreisliga

D-Jugend – Kreisliga

SG Wünschendorf / Weida — SV Elstertal Bad Köstritz (1:2) 3:2

Den winterlichen Temperaturen zum Trotz trafen sich die in der Tabelle direkt benachbarten Teams der SG Wünschendorf / Weida und vom SV Elstertal Bad Köstritz zum heutigen Meisterschaftsspiel.
Auf dem weidaer Kunstrasen wurde die Partie, als eine der wenigen überhaupt stattfindenden Spielen, pünktlich 10:30 Uhr angepfiffen.
Beide Teams konnten zwar eine gut spielfähige Mannschaft aufweisen, durch Krankheit und Verletzung stand jedoch weder Heim- noch Gastmannschaft die Bestbesetzung zur Verfügung. Mit neuen Konzept und veränderter Startaufstellung kombinierten sich die Weidaer immer wieder vor das Tor der Gäste, nutzen aber beste Möglichkeiten nicht zum Führungstreffer. Die Elstertaler agierten mit einer auf das Konterspiel ausgerichteten Taktik und das auch sehr effektiv. Nach Ballgewinn am eigenen Strafraum fielen beide gegnerischen Tore auf sehr ähnliche Art und Weida. Hier sah die weidaer Abwehr wahrlich nicht gut aus und lies sich zu leicht den Schneid abkaufen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die SG stellte Tessa Cremerius in der 18. Spielminute her.
Im zweiten Durchgang, nach gut 10 gespielten Minuten, stellten die weidaer Trainer wieder auf das gewohnte System um. Die Umstellung führte dann letztlich auch zum erhofften Erfolg. Der Ausgleich, 47. Minute und auch der Siegtreffer, 49. Minute, gehen auf das Konto von Tim Lange. Nach schönem Zusammenspiel und mit gutem Auge brachte er den Ball im gegnerischen Tor unter. Das große Manko auch in diesem Spiel ist die mäßige Chancenverwertung der Offensivspieler, denn der Endstand hätte sehr viel deutlicher ausfallen müssen.

Für die SG:
Zimmermann, Grüner, Reichow (37.Min Schleicher), Schymanski, Annuß (43.Min Weigelt), Cremerius (18.Min 1:2), Lange (47.Min 2:2; 49.Min 3:2), Fichtner

SR:
Klaus Schwolow (Hohenleuben)

Kommentare