Auf dem „Roten Hügel“ brennt der Rost

Auf dem „Roten Hügel“ brennt der Rost

Seit dem 14.11.2015 ist es soweit: Der FC Thüringen Weida e.V. kann die Besucher des „Roten Hügels“ nunmehr selbst betreuen. Dank des Entgegenkommens der Stadt Weida und des Pächters unserer Vereinsgaststätte, Herrn Jens Adeberg, darf der Verein nunmehr den Kiosk direkt im Eingangsbereich nutzen. Je nach Jahreszeit können wir unsere Besucher mit Kaffee, Glühwein und natürlich diversen kalten Getränken verwöhnen. Dabei werden wir unterstützt von der Firma Jörg Recke Spirituosen und der Firma Partyservice Michael Pollock, unseren langjährigen Vereinsmitgliedern. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Dank der freundlichen Unterstützung der Firma JFW Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus Hohenölsen brennt der Rost. Schon beim Heimspiel am 21.11.2015 gegen den FSV Lucka 1910 hatten wir einige Besucher, die alleine wegen der tollen Rostbrätel und der leckeren Roster bei uns vorbeigekommen sind und auf ihr Mittagessen daheim verzichtet haben. Ansporn und Bestätigung für uns/unser Konzept – den „Roten Hügel“ wieder zu einem Treffpunkt von Jung und Alt zu machen – ist natürlich auch die Hoffnung, dass möglichst Viele den Kiosk besuchen und unsere Angebote annehmen: Der wesentliche Teil der Einnahmen ist für die Ausbildung der Jugend und für die Jugendarbeit gedacht.

 

f.d.V. Heinz – Josef Rungen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar