27. WEIDAER FUSSBALLFEST

27. WEIDAER FUSSBALLFEST

Leider wurde die Veranstaltung durch die völlig überraschende und unverständliche Absage von Blau- Weiß Stadtilm für das Punktspiel der Landesklasse überschattet. Der fehlende Umsatz an Speisen und Getränken für die Zuschauer ist nicht zu ersetzen. Es bleibt zu hoffen , das diese Wettbewerbsverzerrung keinen Einfluss im Kampf um die Staffelmeisterschaft hat.

Die Weidaer und Wünschendorfer Fußballer ließen sich den Spaß am Fußballfest aber nicht nehmen. Am Freitag abend spielten die Alten Herren von Weida und Wünschendorf gegeneinander. Die Gäste von der Elster gingen durch Mike Mäder in Führung, aber Weida drehte die Partie und siegte durch drei Tore von Hendrik Pohland, zwei Treffer von Volker Wengler und einen von Bruder Frank Wengler am Ende mit 6:1.

Der Sonnabend begann mit einem Freundschaftsspiel der E- Junioren gegen den JFC Gera II. Zur Halbzeit stands 5:5, nach der Pause drehten die von Jens Lohse trainierten Geraer auf und siegten 14:7. Vielen Dank an den JFC, der eingesprungen war, weil Wismut Gera II vom Punktspielbetrieb zurückgezogen hat.

Im Punktspiel der Kreisoberlige der C- Junioren bot Weida gegen den Tabellenzweiten aus Zeulenroda eine Topleistung und erkämpfte ein 1:1.

Till Münnich hatte den Gast in Führung gebracht, John Kurze glich für die SG Weida noch vor der Pause aus und traf danach noch die Querlatte des Zeulenrodaer Tores. Die von Sven Müller trainierten Weidaer hielten in diesem Spiel voll mit.

Die F-Junioren der SG Wünschendorf/ Weida trafen dann auf den sehr starken 1. FC  Greiz und unterlagen nach gutem Spiel in der Fair- Play- Liga mit 2:5.

Die nicht angetretenen Stadtilmer konnten den Weidaern den Spaß am Fußball nicht verderben. Es kam zu einem Gaudi- Spiel mit Akteuren der Ersten, der Zweiten der Alten Herren und einigen Gästen. Nach wechselvollem Spielverlauf endete die Partie auf Kleinfeld mit 7:7.

Schöne Treffer und spektakuläre Torwartparaden waren zu sehen. Im anschließenden Neunmeterschießen erwiesen dich die Spieler als sehr treffsicher. Zum Schluss traten beide Torsteher an. Willy Bräunlich traf, Michael Ernst- vorher mit starker Leistung- schoss drüber, Endstand 7:6.

Am Sonntag morgen trafen die D- Junioren der SG Wünschendorf/ Weida im Punktspiel der Kreisliga auf die SG Eurotrink Kickers Gera III und unterlagen dem Tabellendritten mit 0:9.

Danach empfingen die B- Junioren im Punktspiel der Kreisoberliga die SG Braunichswalde. Die SG FC Thüringen Weida siegte klar mit 5:0. Kapitän Julian Preller gelang zwischen der 27. und der 35. Minute ein lupenreiner Hattrick zur 3:0- Führung. Tony Kämmer erhöhte mit einem herrlichen Tor noch vor der Pause. Den Endstand von 5:0 stellte der eingewechselte Luis Liebetrau sicher.

Im Punktspiel der 1. Kreisklasse spielte die SG Weida/ Wünschendorf gegen die Langenwolschendorfer Kickers. Gegen den gut besetzten Gastgeber hatten Kickers kein Chance, schon  nach 10 Minuten stand es 3:0. Am Ende siegte die Zweite mit 9:1. Philip Berthold traf 4x, 3 Tore schoss Hendrik Pohland, je 1x waren Martin Schreiter und Dominik Kurz erfolgreich. Die Gäste schwächten sich durch zwei Rote Karten selbst.

 

Weida, den 14.05.2017 Volker Georgius

Kommentare