25. SAISONSIEG FÜR WEIDA

25. SAISONSIEG FÜR WEIDA

Böhme und Lange treffen für den Aufsteiger

FC Thüringen Weida – FSV Gößnitz  2:1 (2:0)

Vom Anpfiff an schnürte der FC Thüringen Weida den FSV Gößnitz in dessen Hälfte ein und erarbeitete sich Tormöglichkeiten. Böhmes Schuss wurde geblockt, dann zog Lukas Szudra ab. Torwart Schmitt zeigte eine starke Parade und lenkte den Ball über die Latte. In der 5. Minute fast das 1:0, Henzes noch abgefälschter Schuss prallte aber nur an die Querlatte. Nach einer Kombination über Lange, Szudra und Böhme wurde das Leder abgewehrt, Böhme und Lange schoss knapp drüber. Dann fehlte wieder nicht viel, als Böhme nach Flanke von Lange köpfte. Torwart Schmitt lenkte Leutloffs Kopfball nach Böhme- Freistoß von Linksaußen zur Ecke. Nach dieser bediente Szudra Henze, dessen Kopfball die nächste Ecke einbrachte. Die Gäste hatten zwei Schüsse zu bieten, die die Weidaer Abwehr blocken konnte. Nach einer halben Stunde die überfällige Weidaer Führung. Robert Böhme traf zum 34. Mal in dieser Saison, der Weidaer Kapitän versenkte den Ball aus halblinker Position flach im langen Eck- 1:0 (30.). 10 Minuten später köpfte Görler über den Kasten, aber kurz vor der Pause die Vorentscheidung. Henzes Rückpass erreichte in der Mitte Oliver Lange, der mit einem scharfen Schuss dem Gästekeeper keine Chance ließ- 2:0 (43.). Weida musste bei Halbzeit eigentlich höher führen.

5 Minuten nach Wiederbeginn kam Gößnitz zum Anschlusstreffer, allerdings begünstigt durch einen Torwartfehler. Der Versuch von Christoph Gödicke war eigentlich völlig harmlos, aber Torwart Michael Ernst, der zum dritten Mal in Folge zwischen den Pfosten stand, ließ den Ball durch die Arme gleiten- 2:1 (51.). Die Gäste nahmen das Geschenk dankend an und wurden mutiger. Angetrieben vom laufstarken Kapitän Steven Küchler und von David Helbig drängten sie auf den Ausgleich. Lukas Wagner zielte nach Solo über rechts knapp drüber, auch der nächste Volleyschuss verfehlte das Weidaer Tor. Nach einer Stunde Dreifachwechsel beim FC Thüringen, für Görler, Henze und Patzer kamen Wanitschka, Pohland und Wustrau. Die Weidaer Angriffe wurden nun wieder zielstrebiger. Böhme setzte sich links durch, aber Szudra traf den Ball nicht richtig. Pohlands Schuss ließ Torhüter Schmitt prallen, aber es war kein Abnehmer zur Stelle. Dann verfehlte Wustrau per Heber das Tor.

Weida landete am Ende den 25. Saisonsieg und ist zwei Spieltage vor Saisonende noch immer ungeschlagen. Gößnitz präsentierte sich in der 2. Halbzeit stark, konnte die Niederlage aber nicht verhindern.

Weida: Ernst; Kurz, Diepold, Ulrich, Görler (60. Wanitschka), Leutloff, Henze (60. Wustrau), Böhme, Szudra, Patzer (60. Pohland), Lange

Gößnitz: Schmitt; Küchler, Lucas Wagner, Gödicke, Eric Wagner, Knebel (67. Kirste), Helbig, Bahr (76. Köhler), Schubert, Daute, Stegemann (55. Zick)

Torfolge: 1:0 Böhme (30.); 2:0 Lange (43.); 2:1 Gödicke (51.)

Schiedsrichter: Sven Rocktäschel (Gera)

Zuschauer: 70

Weida, den 29.05.2016 Volker Georgius Foto: Th. Gorlt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar